„Donnerstag für’s Donaufeld“

Unsere wöchentlichen Spaziergänge für und durch das Donaufeld starteten im November 2020 und stehen immer unter einem anderen Thema. Lasst euch überraschen!

Treffpunkt: 17 Uhr, Ecke Nordmanngasse / Fultonstraße. Wir freuen uns auf euch!  

26. November 2020 Diesmal wird laut getrommelt bei unserem Spaziergang durch’s Donaufeld (dort, wo die Häuser stehen, in der Natur verhalten wir uns leise) – mit 2 Musikern aus Floridsdorf: Nikolaus Preglau und Roman Gregory.
Bitte mitnehmen: Stimme, Instrument, Pfeiffe, Transparent, persönlichen Abstandhalter & MNS-Maske.
COVID Regeln einhalten!!!
Rechtlicher Rahmen: COVID-19-Notmaßnahmenverordnung vom 15. November 2020, Ausgangsregelungen § 1, 7. … „zum Gebrauch von gesetzlich vorgesehenen Instrumenten der direkten Demokratie“. Wir bewegen uns mit unserem Spaziergang durch’s Donaufeld somit im rechtlich vorgesehenen Rahmen. Die Veranstaltung ist bei der Polizei gemeldet. Diese wird uns auch diesmal wieder begleiten. Ein ganz herzliches Danke dafür!

19. November 2020: Abstandsdemo! Es begleitete uns das Künstlerduo kozek hörlonski, das sich mit zahlreichen Kunstaktionen im öffentlichen Raum einen Namen gemacht hat und Räume in seine Kunstprojekte einbezieht. Ein aktives Mitmachen mit den Künstlern war gefragt!
http://www.kozek-hoerlonski.com

12. November 2020:  Viele Familien mit ihren Kindern waren mit uns unterwegs.  Mit ihren Laternen leuchten uns die Kinder den Weg durch’s Donaufeld.
„Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns das Donaufeld klaut!“

5. November 2020: Unser erster Spaziergang durch das Donaufeld! Davor: Ansichtskarten an Bürgermeister Dr. Michael Ludwig unterzeichnen „Immergrüne Grüße aus dem Donaufeld“.

Weil uns in den Tagen davor viele Menschen gefragt haben, ob unser geplanter Donnerstag-Spaziergang diesmal auch wirklich stattfindet: Ja!

    • Der Terroranschlag macht uns traurig, erschüttert, sprachlos. „Hass kann niemals so stark sein wie unsere Gemeinschaft in Freiheit, in Demokratie, in Toleranz und in Liebe“. Unser Dank gilt diesen Worten unseres Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen.  Wir legen eine Schweigeminute ein und gedenken der Opfer.
    • Den neuerlichen Covid-19 Lockdown nehmen wir ernst und setzen auf eure Vernunft und Selbstdisziplin: Kommt bitte mit MNS-Masken zu unseren Spaziergängen und haltet den Abstand eines Baby-Elefanten zwischen Menschen unterschiedlicher Haushalte ein.
      Demokratie braucht mündige BürgerInnen, Freiheit, Solidarität, Verantwortungsbewusstsein.