DONAUFELD INS ‚WIENER IMMERGRÜN‘

Petition

Anmeldung Newsletter



RETTEN WIR DAS NATURPARADIES DONAUFELD!

ABKÜHLUNG statt HITZE
DONAUfeld statt BETON-Feld

Floridsdorf liegt insgesamt betrachtet im klimatisch wärmsten Bereich von Wien (pannonische Klimaeinflüsse). Das unverbaute Donaufeld erreicht hohe Tagestemperaturen, welche durch eine starke Nachtabkühlung bedingt durch die Grünflächen und Feldbewässerung kompensiert werden.

Das Donaufeld ist daher essenziell in Zeiten der Klimakrise. Die reichhaltige Vegetation des Donaufelds ist auch ein wichtiger CO2 -Speicher.

Das Donaufeld weist eine enorme Artenvierfalt auf

Im Donaufeld sind vielerlei, zum Teil streng geschützte Arten anzutreffen, wie z.B. Wechselkröte, Neuntöter, Ringelnatter, Zauneidechsen. Auch Fuchs, Marder, Turmfalke leben hier – sogar Störche auf ihrem Zug halten hier Rast.
Infos im Detail siehe unter Punkt die Artenvielfalt im Donaufeld

Fruchtbarster Schwemmland-Ackerboden

Neben den heimischen Gemüse- und Getreidesorten gedeihen sogar Artischocken oder Knollenziest auf fruchtbarstem Schwemmland-Ackerboden: Österreich verfügt nur noch über 8 % hochwertigem Ackerland -das Donaufeld zählt dazu.
Die Ernte der Bauern und Gärtner trägt zur Ernährungs-Souveränität Wiens und Österreichs bei.

Das Donaufeld ist Freizeit- und Nah-Erholungsgebiet für viele

Viele Donaufelder_innen genießen das Donaufeld täglich bei Spaziergängen, Laufrunden oder einfach nur um den Blick bis zu einem entfernten Horizont schweifen zu lassen.

Übersichtspläne